www.sportwaffen-schneider.de
Exportventil für Umarex Hämmerli 850 Air Magnum
[465.107]
58,95EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
von Dirk S*** Datum hinzugefügt: Mittwoch, 14. August 2013
Gehn wir die Sache mal technisch an. Frei nach dem Motto: "Was ist denn eine Dampfmaschine"?! Zunächst haben wir ja alle das Gleiche. Einen 600mm langen Lauf. 4,5mm mit CO2-Antrieb. So, nun stellt sich die Frage, wie bekommt Mann mehr "power" aus der Plempe. Bevor ich weitermache: Illegal ohne EWB! In unserem Lauf steckt nun ein Dia. Nehmen wir der Einfachheit mal Flach/0,x Gramm an. Um nun die möglichst höche Geschwindigkeit zu erreichen muss der Druck im Lauf möglichst rasant, möglichst stetig und, fast unmöglich, genau zeitlich bis zum Verlassen des Projektils aus dem Lauf gegeben sein. Nehmen wir nun ein Dia mit rund die Hälfte an Gewicht. Auf Grund der geringeren Massenträgheit, also rasantere Beschleunigung hat das Dia den Lauf verlassen bevor es die ganze Energie aufnehmen konnte! Nehmen wir einen schweren Dia...., genau das Gegenteil. Das Projektil wird weniger Beschleunigt als möglich! Der Druck läßt im Rohr bereits nach! Ihr seht. CO2-tuning ist mit etwas Hirnschmalz verbunden. Sicher!!!! Es ist möglich 16joule zu erreichen! Gar mehr. Doch einfach das Ventil wechseln weil dann schon mal 16 joule "angesagt" sind ist reiner Quatsch! Es gibt eine Menge an tuning-Zeug. (EWB-pflichtig beim Einbau). Doch Schütze sollte genau wissen WAS er will! Also ob er eher leichte oder schwere Dias verschießen möchte! Siehe oben. Dann noch: Für normales Scheibenschießen/plinking auf so bis 15 Meter.....: Das Ex-Vent bringt keinerlei Vorteile!

Bewertung: 5 von 5 Sternen! [5 von 5 Sternen!]
von Axel G*** Datum hinzugefügt: Sonntag, 07. Juli 2013
dmEndlich ist mal jemand da bei der Ahnung hat was er da schreibt! Kann mich vol und ganz meinem Vorredner anschließen. Es ist nicht möglich nur mit dem Export Ventil 16 joule zu erreichen da muss man noch mehr verändern. Und dann ist das immer noch wenig zum Vergleich zu meinem Dominator u nd Weihrauch Hw 97.

Bewertung: 4 von 5 Sternen! [4 von 5 Sternen!]
von Anonym A*** Datum hinzugefügt: Samstag, 29. Juni 2013
Angeblichen "Tatsachen",Behauptungen und Vermutungen möchte ich hier mal konkrete Meßwerte entgegen stellen! Stärkere Schlagfeder,modifiziertes Schlagstück und 3mm längerer Stift im Schlagstück..... dazu E-Ventil,ganz frische CO2-Kapseln und schwere Dia's ergeben z. Bsp.: 198m/s mit JSB exact 0,87g (wer's nicht glaubt,soll's nachbauen 185m/s mit Samyang 1,00g und nachmessen) Dia's gewogen,Vo mit Chrony gemessen..... Lt. Taschenrechner also ca. 17 Joule - alles nochmal wiederholt und geprüft - fertig Mit 0,46g schweren Gecko's komme ich so auf max. 237m/s (ca. 13J) Wie gesagt - immer nur mit ganz frischen Kapseln....im weiteren Verlauf sinkt die Vo kontinuierlich ab,bei einem CO2 Verbrauch von knapp einem Gramm - PRO SCHUSS Entgegen meiner Erwartung ergab die spätere Wiederholung des Test mit einer 88g Kapsel kein meßbares Plus der Vo - im Vergleich zum 2x12g Adapter, den ich bei der ersten Messung verwendete. (Vo blieb allerdings konstanter,habe auch noch andere Diabolosorten getestet und natürlich nicht nur einen Schuß pro Sorte abgegeben...) Die 264m/s (mit 0,46g Dia's) des Hr. Meiser lassen mich deshalb schon ein bißchen grübeln... Glatte 16J mit solch' leichten Dia's??? Und NUR mit dem Ventil??? (...wenn ich's recht verstanden habe...) Ins gleiche Verhältnis gesetzt wie bei meiner Messung,würde er dann ja mit den von mir verwendeten schweren Dia's auf ca. 20 Joule kommen.....ziemlich zweifelhaft... Sicher,daß das nicht 'ne "Dominator" war??? Mit anfangs erwähnten Maßnahmen und dem "F" Ventil lassen sich auch schon 9-11 J erreichen - UND.... Schätzungen der Power an Hand von lustigen Dingen wie... "...konnte so und so viele Dosen löchern" oder "bin xy Seiten in ein Buch eingedrungen" sind ziemlich wertlos.Damit lassen sich Unterschiede von z.Bsp. 14 oder 17 Joule kaum feststellen!!! Sowieso Unsinn,wenn man nur auf 10m Scheiben lochen will... :-)

Bewertung: 4 von 5 Sternen! [4 von 5 Sternen!]
von Micha F*** Datum hinzugefügt: Donnerstag, 13. Juni 2013
16 Joule mit CO2 und im cal. 4,5mm sind unmöglich! Das ist keine schätzung oder irgendeine meinung sondern Tatsache. Jeder der was anderes behauptet hat fin. Intressen oder gibt einfach nur an! In anderen cal. 5,5 oder 6,5 oder Pressluft sieht die sache selbsvertändlich anders aus. Bei CO2 in cal 4,5 sind 12 bis 13 Joul mit neuer CO2 Kapsel durchaus erreichbar, ABER nicht allein durch das Ventil !!!! Ganz nebenbei, der CO2 Verbrauch steigt um mehr als das doppelte!!

Bewertung: 3 von 5 Sternen! [3 von 5 Sternen!]
von Raphael M*** Datum hinzugefügt: Dienstag, 05. März 2013
Mein Vorredner, Herr Friedrich Jahnke, wieso sind 16 Joule übertrieben? 16 Joule = 264ms ( mit 0,46g Diabolos) . So geschossen und nachgemessen. (natürlich nicht in Deutschland) Ventil absolut leicht einzubauen wenn man kein Handwerkslegastheniker ist. Zwei Schrauben lösen. Schaft ab. Ventil ab. Neues ventil dran. Übrigens empfiehlt es sich Schraubensicherung Locktite Mittelfest zu verwenden.

Bewertung: 5 von 5 Sternen! [5 von 5 Sternen!]
von Dirk S*** Datum hinzugefügt: Dienstag, 19. Februar 2013
Ich kenne das Ex-Vent bereits. Habe es neu bestellt. Sicher, von den versprochenen 16Joule bleiben am Ende so 12-13 über. Allerdings ist eben DAS der Schlüssel zwischen 15 und 25 Metern! Für Schützen welche so um 10 Meter schießen loht sich solch ein tuning aber nicht. Ich habe es verglichen. Bei den Entfernungen ist de facto kein Unterschied. Wer dazu noch ein "Schlagbolzentuning" vornimmt, hat dann echt die Leistung eines richtig starken Federdrucksystems :-) Ohne den Nachteil des Prellschlages! Das der CO2-Vebrauch sich knapp verdopelt ist dabei logisch!!! Und BITTE: Die Sache ist EWB-pflichtig. Nebenbei: Schützt euch selbst und Andere!!!!! (Eigendlich nicht "nebenbei"! IMMER!

Bewertung: 3 von 5 Sternen! [3 von 5 Sternen!]
von Anonym A*** Datum hinzugefügt: Donnerstag, 15. März 2012
16 Joule??? Gefühlsmäßig nie und nimmer.Bei Zimmertemperatur und mit Matchdiabolos(0,53g),mit 2x12g Kapseladapter getestet...,fangen beim Standardventil ca. bei der 13. Trommel die Tiefschüsse an - mit E-Ventil jetzt bei der 8. Trommel(danach aufgehört...).Gasverbrauch bei mir also nicht soo extrem höher,wie von Anderen hier beschrieben.Die Leistung muß ja auch irgendwo "herkommen".Mit Weihrauch-Schalli kein Unterschied beim Schußgeräusch bemerkt,also genauso leise.....und 'ne CO2-Wolke gibt's bei mir vorne auch nicht.

Bewertung: 4 von 5 Sternen! [4 von 5 Sternen!]
von Friedrich J*** Datum hinzugefügt: Dienstag, 11. Mai 2010
Theoretisch leicht einzubauen in 5 min. Die versprochenen 16 Joule wären aber etwas übertrieben. 11-13Joule wären zutreffender. Man könnte noch erwähnen, das der Streukreis sich nach dem Einbau verkleinert und das Projektil durch die höhere Geschwindigkeit weniger anfällig wird. Leider ist der Einbau erst nach einer Genehmigung rechtens.

Bewertung: 5 von 5 Sternen! [5 von 5 Sternen!]
von Korbinian S*** Datum hinzugefügt: Donnerstag, 21. Februar 2008
Tja, man merkt den Unterschied! Geschw. Diablo=HÖHER CO2-Verbrauch=VIEL HÖHER! Eine grosse Co2-Wolke vorm Lauf,nach jedem Schuss, lässt den Verbrauch schon erahnen! Jedenfalls hab ich das Ventil auch gleich wieder ausgebaut nachdem ich die erste Co2-Kapsel durch hatte, denn knapp 200 Schuss weniger als ohne Exp.-Ventil (also ungefähr 120 verwertbare Schüsse) stehen in keinem Verhältnis zur erhöten Leistung!!! Und bei knapp 8 EUs pro 88g Co2 wäre mir das auf dauer ausserdem zu teuer!!!

Bewertung: 2 von 5 Sternen! [2 von 5 Sternen!]
von Rico M*** Datum hinzugefügt: Dienstag, 20. November 2007
Hää, was will der?? Is egal, das ventil funktioniert! hat och ganzschön kraft dahinter, also respekt an die spanier. Währe ni ie nase abgebrochen(aber wer mit dem schweißbrenner umgehen kann bekommt das mit ein bischen gedult wieder hin).

Bewertung: 3 von 5 Sternen! [3 von 5 Sternen!]
angezeigte Meinungen: 1 bis 10 (von 11 insgesamt) Seiten:  1  2  [nächste >>] 
Zurück Bewertung schreiben

In den Warenkorb

Translate
Flaggen
english help (pdf)
Ihr Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Neue Produkte Zeige mehr
FIRST DEFENSE Neutralisator COOL IT, 50 ml, Gegenmittel gegen Pfefferspray und Reizgas
FIRST DEFENSE Neutralisator COOL IT, 50 ml, Gegenmittel gegen Pfefferspray und Reizgas
17,95EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Social Media
Facebook Twitter
Informationen
Sofortüberweisung.de

Akzeptierte Kreditkarten
Akzeptierte Kreditkarten


Silvesterversand

Gefahren- und Sicherheitshinweise nach GHS

Batterieverordnung

Altersnachweis

Munitionserwerb

Zahlungs-, Liefer- & Versandkosten
Privatsphäre & Datenschutz
Unsere AGB
Kontakt
Bankverbindung / bank data
Impressum